Erinnerungen aus einer anderen Zeit (2)


In einer Lagerhalle ich mich befinde – nicht allein ich bin. Zelte, Treibstoff, Lebensmittel und Wasser wird gebraucht für unsere Mission. Wie Diebe wir uns bereichern wollen – an fremden Eigentum. Doch die Besitzer sind wohl schon lange weg – eine unerträgliche Ruhe herrscht. Jeder von uns schwärmt aus – holt sich das Nötigste heraus. Siehst du nicht unser gemeinsames Licht?

Intuitiv ich fühle die Gefahr. Im Augenwinkel ich erblicke den ersten Schlag – mein Schrei warnt das Team. Der Angriff nur knapp verfehlt das Ziel. Ein Teammitglied sich verteidigt, seine Seelenpartnerin eilt herbei – zu zweit sie sich kämpfen frei. Zur gleichen Zeit ich bin umzingelt von spinnenartigem Robotergetier – zuviele sind’s für mich allein. Ich spüre dich – eilst mir herbei und haust die Viecher entzwei. Mit einem Sprung auf’s Regal ich mich befreie – immer mehr Gegner stürmen auf dich ein. Auf erhöhter Position ich stehe, sende dir Heilung und Schutz. Mehr und mehr Gegner fallen durch dein Schwert. Ich bin eine Paladina mit magischer Macht – du bist ein brillanter Waffenmeister mit viel Kraft.  Ich schütze dich – du schützt mich. Die Schattenkrieger fallen – wir sind frei. Siehst du nicht unser Licht? Soviel stärker es gemeinsam ist?

Unsere beiden Gefährten ebenfalls sind frei – ein Schlachtfeld wir zu viert hinterlassen. Trotzdem noch dringen Schreie und Schüsse an unser Ohr. Einer unserer Gefährten fehlt. Draussen vor der Lagerhalle er ist – vollgepumpt mit Adrenalin er bombt die Gegner mit Kugeln zu. Er hört uns nicht, folgt nur dem Impuls der Metal Musik – unser Beat es ist. Ein Massaker des Lichts wir hinterlassen – die Schattengegner müssen fallen!

Siehst du nicht dein Licht? Siehst du nicht wie schön und stark du in Wahrheit bist? Das leuchtende Blau deiner Augen ist schwach – lass nicht zu, dass es erlischt. Nimm an mein Licht – schau hin wie stark du bist. Lass erneut erblühen dein wunderschönes Licht – so deine Augen wieder wie Saphire erstrahlen. Kämpfe gegen die Dunkelheit an, lass ein mein Licht in dich!

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.