Die alte Frau am Grab

Lange habe ich die Geschichte vergessen und verdrängt. Erst viele Jahre später erinnere mich daran. Mir wird bewusst, dass ich damals mit einem Geist gesprochen hatte. Auch heute noch erscheinen mir manchmal Verstorbene. Besonders dann, wenn Hinterbliebene in meiner direkten Umgebung über ihre verstorbenen, erdgebundenen Seelen sprechen. Die Seelen wünschen sich dann, dass ich quasi für sie übersetzte. Ihren lebenden Angehörigen sage, dass sie nicht trauern sollen. Sondern das kurze Leben mit all seinen Höhen und Tiefen geniessen. Doch ich getraue mich nicht! Viel zu oft wurde ich wegen meinem abnormen Verhalten gemobbt und für verrückt erklärt. Trotzdem weiss ich, dass… Weiterlesen

Ich bin anders – du auch?

Mit „Anders sein ist toll“ ruft Andrea von AT-Bücher auf sich gemeinsam zu vernetzen und zu den persönlichen Eigenheiten zu stehen. Jeder Mensch ist in seinem Sein einzigartig: mit Stärken und Schwächen. Doch leider gelten in unserer Gesellschaft heute nur noch die sozialen Normen und Regelungen der 80% „Normalos“. Autistische Menschen dagegen werden nachwievor immer noch gemobbt, und viel zu oft als emotionslose Soziopathen abgestempelt. Dabei besitzen wir Autisten genau soviel Liebe und Mitgefühl für unsere Umwelt. Wir können es nur nicht standeskonform – oder Psychologengerecht – ausdrücken. Deshalb unterstütze ich sehr gern den Aufruf von Andrea! Weiterlesen

Ich Scrum, Du Wasserfall!

Beim Stöbern im Internet musste ich schmunzeln über die Karikatur und dem passenden Asperger-Spruch von Albert Einstein. Einerseits werden wir Aspies, als behandlungsbedürftige, sozialunfähige Sonderlinge behandelt – andererseits jedoch in der spirituellen Szene wegen unserer Hochsensibilität und hyperfeinen Wahrnehmung geachtet und teilweise verehrt. Nicht zu vergessen clevere internationale Unternehmungen, welche unser analytisches Potential und Kreativität für die Umsatzsteigerung missbrauchen – selbstverständlich unter dem Deckmantel der Humanität „behinderter“ Menschen. Wie verdreht die Welt doch ist! Uns Autisten wird vorgeworfen, andere Menschen, als Objekte wahrzunehmen. Doch dabei vergessen neurotypische Menschen, dass sie uns Aspies ebenfalls zu einem Objekt degradieren.  Weiterlesen

Irrationales „autistisches“ Denken oder Quantum-Cognition?

Quantum-Cognition ist was passiert, wenn Menschen sich geistig mit Mehrdeutigkeit befassen. Manchmal sind wir nicht sicher, wie wir uns fühlen, oder wir fühlen uns mehrdeutig welche Option wir nun wählen, oder wir müssen Entscheidungen auf Grundlage begrenzter Informationen treffen.  Wie passend sich dieses Zitat auf mein autistisches Anderssein bezieht!  Neurotypische Menschen halten mich oft für irrational, komisch oder eben anders. Umgekehrt dachte ich oft: Wie kann man nur so verkorkst, mühsam und linear denken und handeln? Es dauerte fast 40 Jahre bis ich merken musste, dass viele von uns Aspeger-Autisten schlicht und ergreifend mit einem erweiterten Bewusstsein geboren wurden –… Weiterlesen

Wesen aus Licht & Liebe

Unaufmerksam und halb abwesend sitze ich im sticken Schulzimmer. Lausche den Ausführungen der Lehrerin über das menschliche Herz-Kreislaufsystem zu. Wie so oft lösen sich dabei innere Horrorbilder über meine belastenden Erfahrungen meiner Nierenoperation. Schweiss überkommt mich, das Rauschen nimmt zu, Herzklopfen, glitzernde Sterne vor den Augen – Nein, jetzt nur nicht zusammenbrechen. Ich sitze doch in der Schule! Weiterlesen

Gedicht: Über mich

Geschrieben zur Vernissage der adhs20+ Künstlertage in Lenzburg

Algorithmisch
Pulsierende Gedanken
Erwachen zum Spiel
Basis meiner Arbeit unterliegt
Logik

Technik
Und Kunst
Einander sind fremd
Doch Kreativität ihre Ketten
Sprengt

Malen,
Schreiben, Tanzen
Ausdruck meiner Gefühle
Seelenbilder sich ins Aussen
Ergiessen

Spirituell
geleitete Führung
Ergänzt durch Quantenphysik
Wissen, schafft Leben im
Jetzt

Irre
Im Kopf
Fremd meine Welt
Vielfältig gesegnete Autistin ich
bin

©Priska Hitz, 18.04.2015

Informatica, Göttin über Technologie & Fortschritt (2)

Unermüdlich manipuliert Informatica das gemeine Volk mit immer neuen Spielereien. Verwebt die Computersysteme so geschickt mit einander wie eine Spinne ihr Netz. Sie spürt jeden Impuls. Sie ködert machthungrige junge Männer mit spannenden Herausforderungen. Füttert sie mit immer besserer Technologie. Doch auch wir Frauen sind nicht vor ihr gefeit. Soziale Netzwerke, Kommunikation, das Miteinander locken das Weibsvolk wie Motten das Licht. Wer sich vor dem Zeitalter der Göttin verschliesst, der ist früher oder später nicht mehr Up-to-Date und vereinsamt in seiner eigenen Welt. Weiterlesen

Informatica, Göttin über Technologie & Fortschritt (1)

Gross, schlank in schwarzes Leder gehüllt steht sie auf ihrem Thron – gebaut aus Millionen elektronischer Bauteile, technischer Geräte, Kunststoffgehäuse und Kabel. Voller Stolz überblickt sie den Reichtum und erfreut sich ihrer Macht über die Menschheit. Ihre langen, dunklen Haare umstreicheln sanft und zärtlich das mit Membranen verdeckte Gesicht. Ihr weiblicher Körper ausdrucksstark und mit wohlproportionierten Rundungen, wirkt trotz der der ganzen abstrahlenden Elektrizität, erotisch und bewundernswert. Weiterlesen